Web-Fundgrube #1

Eine Chinesin war zehn Jahre lang verschollen. Ihre Familie ging vom Schlimmsten aus. Nun wurde sie wiedergefunden – wohlauf in einem Internet-Café. Sie war von Zuhause geflohen, um Videospiele zu spielen. Dieses Jahr habe ich das Buch Error von Neal Stephenson gelesen, das von solchen jungen Leuten handelt, die sich ihren Lebensunterhalt mit dem Spielen von Games in Internet-Cafés verdienen.

Die Gentleman’s Gazette erklärt, warum faltenlose Krawattenknoten aussehen, als hätte sie ein 13-Jähriger gebunden.

Die ZEIT hat ein schönes Info-Portal zum 100-jährigen der Relativitätstheorie erstellt.

In der Provinz 新疆 (Xinjiang) im äußersten Nordwesten Chinas wurden laut einem Bericht der New York Times Mobilfunkanschlüsse gesperrt, weil die Nutzer VPN-Dienste verwenden, die es ihnen ermöglichen, die Internet-Zensur zu umgehen, oder weil sie ausländische Messenger-Apps verwenden (z. B. WhatsApp). — Auch bei TechCrunch

Airbus träumt davon, Passagiere in wechselbaren Containern auf Flugzeugrümpfe aufzusetzen, um Zeit und Geld der Fluggesellschaften beim Boarding zu sparen.

No Comments

Post a Comment