Feeds sind tot, Leute!

Feeds. RSS. Atom.

Ja, ich kenne eure Sprüche. Feeds nutzt doch niemand mehr. Heute wollen die Leute lieber auf Facebook oder Instagram oder Meerkat sehen, was es Neues auf meinem Blog gibt. Feeds sind sowas von 1985. IRC und so.

Ganz ehrlich: Ich finde Feeds toll. Ich liebe es, eure Blogs in meinem Feedreader zu abonnieren. Ja, ich habe einen Feedreader. Den ich sogar selbst hoste. Feeds machen es mir einfach, zu sehen, wer von euch etwas Neues geschrieben hat. Schnell. Ohne mich durch eure Social-Media-Profile zu wühlen.

Bitte tut mir doch einen Gefallen: Verlinkt euren Feed in eurem Blog. Macht irgendwo einen kleinen RSS-Button. WordPress macht das auch automatisch ins Meta-Widget.

Sicher, ich bin nicht auf den Kopf gefallen und kopiere mir den Feedlink auch aus eurem Quelltext. Aber trotzdem. Büddebüddebüddde. Danke.

No Comments

Post a Comment